Superintendent  Albrecht Preisler, Mann mit Anzugjacke und Krawatte.

Superintendent Albrecht Preisler spricht von einer besonderen Verantwortung jedes Einzelnen in Zeiten von Corona.

Foto: Arnd Hartmann

Cuxland

„Impfen ist ein Akt der gelebten Nächstenliebe“

16. Dezember 2021 // 10:45

Weihnachtsbotschaft und Corona – wie geht das zusammen? Und wie steht‘s angesichts der Inzidenzwerte mit der Impfung von Gottesdienstbesuchern?

Wichtigste Botschaft

Albrecht Preisler, Superintendent im Kirchenkreis Wesermünde, stellt sich im Interview den Fragen von Andreas Schoener. Seine wichtigste Botschaft: Impfen ist ein Akt der gelebten Nächstenliebe.

Das vollständige Interview lest ihr in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
934 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger