Zwischen Kreis und Gemeinden geht es mal wieder ums Geld: Die Bürgermeister fordern, unterstützt von der CDU, eine niedrige Kreisumlage, die SPD und die Verwaltung sind dagegen.

Zwischen Kreis und Gemeinden geht es mal wieder ums Geld: Die Bürgermeister fordern, unterstützt von der CDU, eine niedrige Kreisumlage, die SPD und die Verwaltung sind dagegen.

Foto: Arne Dedert/dpa

Cuxland

Kriegen die Gemeinden im Cuxland mehr Geld?

23. April 2021 // 18:38

Entscheidung über Nachtragshaushalt vertagt: Die Kreispolitiker sind sich nicht einig, ob man den Gemeinden mehr Geld lassen soll.

Kreis rechnet mit 4,4 Millionen Miesen

Kämmerer Michael Take legte dem Finanzausschuss den Nachtragshaushalt vor: Danach rechnet der Kreis für 2021 mit einem Minus von 4,4 Millionen Euro.

Bürgermeister fordern Senkung der Kreisumlage

Sowohl die Bürgermeister der Gemeinden als auch die CDU wollen aber, dass die Kreisumlage gesenkt wird. Die SPD und die Kreisverwaltung sprachen sich dagegen aus.

Wie es nun weitergeht, lest Ihr am Sonnabend in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1581 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger