Frank Karnikowski (links) und Hakim Mohibullah vom Team „Anpacken“ der Stadt Geestland richten aktuell jede Woche zwei Wohnungen für Flüchtlinge her.

Frank Karnikowski (links) und Hakim Mohibullah vom Team „Anpacken“ der Stadt Geestland richten aktuell jede Woche zwei Wohnungen für Flüchtlinge her.

Foto: Arnd Hartmann

Cuxland

Land im Wandel: So meistern Kommunen die Fluchtmigration

Von Kristin Seelbach
12. Mai 2022 // 11:10

2015 hat die Flüchtlingsbewegung die Kommunen im Cuxland überrascht und vor Herausforderungen gestellt. Aus denen sie gelernt haben.

Erfahrungen gesammelt

Das wird in der aktuellen Situation, in der zahlreiche Flüchtlinge aus der Ukraine ins Cuxland kommen, deutlich. Von damals geschaffenen hauptamtlichen Stellen profitieren die Kommunen heute, auch die Erfahrung in der Wohnungsbeschaffung oder dem Einsatz von Ehrenamtlichen ist nützlich.

Wie die Bürgermeister der Cuxland-Kommunen die Situation bewerten, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG und auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
287 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger