Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) überreichte Landwirt Dirk Tramsen das Hofschild für sein Engagement beim „Niedersächsischen Weg“.

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) überreichte Landwirt Dirk Tramsen das Hofschild für sein Engagement beim „Niedersächsischen Weg“.

Foto: Mark Schröder

Cuxland

Landwirtschaftsministerin zeichnet Hof in Spieka-Neufeld aus

Von Mark Schröder
2. Juni 2022 // 14:05

Wegen seines Einsatzes für den Naturschutz hat Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) den Betrieb von Dirk Tramsen ausgezeichnet.

Ministerin auf Sommertour

Der „Niedersächsiche Weg“ gilt als großer Wurf. Vor zwei Jahren hatte sich die Politik mit Vertretern der Landwirtschaft und Naturschützern auf ein bundesweit einmaliges Maßnahmenpaket für mehr Natur-, Arten- und Gewässerschutz geeinigt. Welche Auswirkungen dieser Weg auf den Höfen hat, darüber informiert sich Otte-Kinast derzeit auf ihrer Sommertour. Am Mittwoch besuchte sie den Hof von Dirk Tramsen in Spieka-Neufeld.

Eine Plakette für die Hoftür

Unter anderem berichtet Tramsen davon, wie er die Wiesen im Nationalpark vor der Mahd mit Drohnen nach Kitzen hat absuchen lassen. Für solche und weitere Naturschutzmaßnahmen – etwa das Anlegen von Blühstreifen oder die weitgehend pfluglose Bodenbearbeitung – überreicht die Ministerin ihrem Gastgeber am Ende ihres Besuchs eine Plakette, die die Hoftür zieren und für alle die Teilnahme am „Niedersächsischen Weg“ sichtbar machen soll.

Wie die Ministerin auf die jüngsten Wolfsrisse in der Region reagierte, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
907 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger