Mann und Frau in der Kirche, Mann filmt mit Kamera. Pastorin Katharina Behrens zeichnet gemeinsam mit ihrem Mann Michael in der Lunestedter Kirche Weihnachtsgottesdienste für das Internet auf.

Pastorin Katharina Behrens zeichnet gemeinsam mit ihrem Mann Michael in der Lunestedter Kirche Weihnachtsgottesdienste für das Internet auf.

Foto: Lothar Scheschonka

Cuxland

Lunestedt setzt auf Online-Gottesdienste

21. Dezember 2021 // 07:02

Angesichts der Corona-Lage finden Weihnachtsgottesdienste erneut nur eingeschränkt statt. Manche Gemeinde setzen ganz auf Online-Formate.

Lunestedter setzen auf Online-Formate

Im zweiten Jahr hintereinander macht die Pandemie vielen Gläubigen einen Strich durch die Rechnung. Statt besinnliche Weihnachtsstimmung mit Gesang und Krippenspiel zu verbreiten, bleibt den Gemeinden wieder nur, das Beste aus der Situation zu machen – häufig mit Anmeldung, Maskenpflicht und Abstandsregeln. In Lunestedt dagegen hat man sich früh von den Präsenz-Gottesdiensten verabschiedet und auf Online-Formate gesetzt, um sicher durch die Weihnachtszeit zu kommen.

Pastoren sind ihrer Zeit voraus

Die Entscheidung, das Weihnachtsfest ausschließlich im Internet zu feiern, sei in Teilen der Gemeinde bis heute umstritten, gibt Pastorin Katharina Behrens zu, die an diesem Nachmittag vor der Kamera steht und durch den Gottesdienst zum ersten Weihnachtsfeiertag führt. Völlig unbestritten ist dagegen, dass das Lunestedter Pastoren-Ehepaar seiner Zeit voraus ist. Kurz vor dem vierten Advent brennen vor dem Altar bereits alle vier Kerzen am Adventskranz, und die Pastorin ruft lächelnd in die Kamera: „Heut‘ ist Weihnachten!“

Was einen guten Online-Gottesdienst ausmacht und wo man das Ergebnis anschauen kann, erfahrt ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
812 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger