Um 2 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein.

Um 2 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein.

Foto: Florian Möller

Cuxland
Blaulicht

Nächtlicher Einsatz: Scheune in Hagen brennt lichterloh

28. November 2021 // 10:30

In Hagen hat in der Nacht auf Sonntag eine Scheune gebrannt. Die Feuerwehr war bis früh in den Morgen im Einsatz.

15x25 Meter große Scheune brennt

Gegen 2 Uhr in der Nacht waren die Ortswehren Kassebruch und Driftsethe an die Einsatzstelle in Hagen alarmiert worden. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte bereits der Dachstuhl der 15x25 Meter großen Scheune.

Schnelles Eingreifen verhindert Übergreifen der Flammen

Wie der Pressesprecher der Gemeindefeuerwehr, Florian Möller, erklärte, sei durch das schnelle Eingreifen der Wehren ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude verhindert worden. Verletzt wurde niemand. Wie es zu dem Brand kommen konnte, war zunächst unklar. Auch zu Schadenshöhe machte die Feuerwehr zunächst keine Angaben.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurde ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude verhindert.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurde ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude verhindert.

Foto: Florian Möller

Einsatz dauert bis 6 Uhr

Mit an dem Einsatz beteiligt war auch die Ortswehr Bramstedt, die zur Wasserversorgung und zur Ausleuchtung der Einsatzstelle nachalarmiert worden war. Anwohner versorgten die Einsatzkräfte mit Kaffee und Getränken. Gegen 6 Uhr wurde der Einsatz beendet.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1845 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger