Ein Sportflugzeug ist in ein Maisfeld gestürzt.

Die Unfallstelle: Das Sportflugzeug stürzte im Juli 2021 in ein Feld unweit des Zivilflughafens Nordholz-Spieka.

Foto: Gehrke, Jens

Cuxland

So lief der Absturz des Sportflugzeuges im Juli in Nordholz ab

29. September 2021 // 20:00

Zwei Menschen sind ums Leben gekommen, als im Juli ein Sportflugzeug unweit des Flughafens Nordholz-Spieka in ein Maisfeld stürzte.

Zwischenbericht vorgelegt

Jetzt hat die Behörde, die Flugunfälle untersucht, einen Zwischenbericht vorgelegt. Demnach entschied sich der Pilot dazu, wegen eines Problems umzukehren und nicht weiter zu steigen. Diese Umkehrkurven gelten als risikoreich.

Was in dem Zwischenbericht steht, lest ihr schon jetzt auf NORD|ERLESEN und am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1117 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger