Neuerdings grasen die verbliebenen drei Mini-Shettys auf einer wolfsicheren Weide direkt hinterm Haus in Schiffdorf-Wehdel.

Neuerdings grasen die verbliebenen drei Mini-Shettys auf einer wolfsicheren Weide direkt hinterm Haus in Schiffdorf-Wehdel.

Foto: Kramp

Cuxland

Zaun soll Shettland-Ponys in Wehdel vor dem Wolf retten

Von Wiebke Kramp
28. Oktober 2021 // 18:35

Zwei von fünf Mini-Shetland-Ponys in Wehdel wurden Ende der vorigen Woche von Wölfen attackiert, getötet und zu einem großen Teil gefressen.

8000 Volt

Das neue Rudel breitet sich derzeit in dem Raum Sellstedt aus. Daher ist die ganze Weide ist neuerdings gesichert. Durch den Zaun fließt bis zu 8000 Volt Strom. Aus gutem Grund: Ursprünglich hatte die Privathalterin fünf Zwergponys. Zwei von ihnen wurden Ende der vorigen Woche von Wölfen attackiert, getötet und zu einem großen Teil gefressen.

Was Tierbesitzer tun können, um ihre Herden vor Wölfen zu schützen und wer dabei unerstützen kann, erfahrt ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Angela Merkels ist nach 16 Jahren nicht mehr Kanzlerin. Was bleibt am meisten in Erinnerung?
243 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger