Nach der überraschenden Äußerung der Ständigen Impfkommission beim Robert Koch-Institut zu Astrazeneca sollen alle mit einer ersten Impfung dieser Art nun eine Zweitimpfung mit Biontech oder Moderna bekommen.

Nach der überraschenden Äußerung der Ständigen Impfkommission beim Robert Koch-Institut zu Astrazeneca sollen alle mit einer ersten Impfung dieser Art nun eine Zweitimpfung mit Biontech oder Moderna bekommen.

Foto: picture alliance/dpa

Cuxland

Zweitimpfung mit Biontech? So bucht man richtig um

6. Juli 2021 // 08:05

Wer den ersten Impftermin mit Astrazeneca hinter sich hat, möchte nun vielleicht eine Kreuzimpfung haben.

Wenn das so ist: Muss man beim Hausarzt oder im Impfzentrum vorher melden, dass man lieber einen mRNA-Impfstoff wie Biontech oder Moderna möchte, und kann man den Zweittermin jetzt nach vorne ziehen?

Impfzentren bieten mRNA-Impfstoffe an

  • Bei Terminen in den Impfzentren in Cuxhaven, Bremerhaven oder Brake muss man in Sachen Impfstoff-Wechsel nicht selbst aktiv werden. Alle Impfzentren bieten jetzt bei Astra-Zweitterminen automatisch auch einen mRNA-Impfstoff wie Biontech oder Moderna an. Mann kann aber auch bei Astra bleiben, wenn man möchte. Die Termine lassen sich in den Impfzentren in der Regel allerdings nicht mehr vorverlegen. In Bremerhaven kann man die Termine frühestens auf einen Zeitraum ab dem 26. Juli vorverlegen.

Hausärzte treffen individuelle Entscheidungen

  • Hausärzte: Wer die Erstimpfung mit Astra schon beim Hausarzt hatte und nun bei der Zweitimpfung Biontech oder Moderna wählen und vielleicht auch einen früheren Termin buchen möchte, muss das in Bremerhaven und im Cuxland individuell mit dem eigenen Hausarzt besprechen. Ein Wechsel auf Biontech ist in der Regel möglich, beim Buchen eines früheren Termins wird es schon schwieriger. Weder Impfstoff noch freie Arbeitszeit fürs Impfen sind bei den Ärzten unendlich vorhanden.

Was die Ärzte sagen und was es bei neuen Terminen für Zweitimpfungen noch alles zu beachten gilt, lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
173 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger