Wegen stark steigender Corona-Infektionszahlen gelten die Niederlande und Belgien ab Sonntag aus deutscher Sicht als Hochinzidenzgebiet.

Wegen stark steigender Corona-Infektionszahlen gelten die Niederlande und Belgien ab Sonntag aus deutscher Sicht als Hochinzidenzgebiet.

Foto: picture alliance/dpa

Deutschland und die Welt

Belgien und Niederlande werden Corona-Hochrisikogebiete

Autor
Von nord24
19. November 2021 // 13:11

Die Bundesregierung stuft Belgien und den Großteil der Niederlande wegen stark steigender Infektionszahlen von Sonntag an als Corona-Hochrisikogebiete ein.

Wichtig für Reisewillige

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) von Freitag, wird Beldien und ein Großteil der Niederlande ab Sonntag Hochrisikogebiet. Wer aus einem Hochrisikogebiet einreist und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss für zehn Tage in Quarantäne und kann sich frühestens fünf Tage nach der Einreise mit einem negativen Test davon befreien. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Sollte es in Deutschland eine Impfpflicht geben?
2619 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger