Im Rahmen einer Kohltour haben Mitglieder des BUND Abfall am Bremer Osterdeich und am Stadtwerder entfernt und mit dem Bollerwagen abgefahren.

Im Rahmen einer Kohltour haben Mitglieder des BUND Abfall am Bremer Osterdeich und am Stadtwerder entfernt und mit dem Bollerwagen abgefahren.

Foto: Dittrich/dpa

Stadt Bremen

Bremen: Kohltour dient der Umwelt

Autor
Von nord24
12. Februar 2022 // 19:30

Bei einer Kohltour der etwas anderen Art haben Naturschützer des Umweltverbandes BUND am Bremer Osterdeich Abfall eingesammelt.

Mit Bollerwagen und Gummihandschuhen

„Wir sammeln den Müll ein, damit er nicht in die Weser und damit in die Meere gelangt“, sagte Isabelle Maus vom Meeresschutzbüro des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) am Samstag, 12. Februar 2022. Gleichzeitig sollten mit der Aktion auch andere Kohltour-Ausflügler sensibilisiert werden, Müll mitzunehmen und nicht in der Landschaft liegen zu lassen. Rund 35 Freiwillige waren mit Bollerwagen, Gummihandschuhen und Müllsäcken unterwegs. Nach der Sammlung stand, wie bei einer Kohltour, ein Grünkohl-Essen an.

Masken, Altglas und ein DVD-Player

Neben massenweisen weggeworfenen Mund-Nasen-Masken, Kronkorken und Altglas fanden die Freiwilligen auch größeren Abfall wie einen alten DVD-Player und einen Stuhl. Bei der Aktion solle es auch um Spaß und gute Laune gehen, sagte Maus. Wie bei Kohltouren üblich wurden daher auch Spiele und Quizze veranstaltet. Grünkohl gilt als niedersächsisches Kulturgut, vielerorts gehören Kohltouren oder Kohlfahrten rund um das vitaminreiche Wintergemüse fest zur kalten Jahreszeit.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
692 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger