Phillip Ausborn

Phillip Ausborn hat das B`Haven Seafood & Bar im Schaufenster Fischereihafen eröffnet.

Foto: Lothar Scheschonka

Anzeige

Kulinarisches Feuerwerk in tollem Ambiente

9. Mai 2022 // 09:20

Mit der Suppenkelle füllt David Sommer routiniert die dampfende Fischsuppe in die bereitstehenden Teller. Er ist Koch im B‘Haven Seafood & Bar

Eingespieltes Team

„Ich muss darauf achten, dass alle gerecht und mit reichlich Einlage gefüllt sind“, erklärt der erfahrene Koch, der zusammen mit Küchenchef Marc Nölting die hochwertigen Gerichte in der Seafood Bar B‘Haven zubereitet. „Wir sind seit Jahren ein eingespieltes Team und verstehen uns blind“, versichert Nölting, während er Limandesfilets, Riesengarnelen und Bratkartoffeln auf den perfekten Punkt brät. Gleichzeitig richtet Sommer schon die Beilagen auf den Tellern an, sodass beide kurz darauf diese auf das stylische Steingut-Geschirr drapieren. „Wir schicken nur Teller mit Topgerichten raus, die auch optisch unseren Ansprüchen genügen“, verrät der 45-Jährige, der schon vor der heutigen, offiziellen Eröffnung des Restaurants im Schaufenster Fischereihafen, die ganze Woche viele Gäste glücklich und satt gemacht hat.

Große Unterstützung

„Ich bin mega stolz, dass das B‘Haven gleich so gut angenommen wird“, freut sich auch Inhaber Phillip Ausborn als er sich in dem gut besuchten Restaurant mit Außenterrasse umschaut und gesteht gleichzeitig: „Wir haben mit dem Team, Freunden und der Familie hier non stop gerockt, um alles rechtzeitig auf die Beine zu stellen. Und ich hatte super Unterstützung mit Rat und Tat von Kollegen wie Justin Schmick vom Dock IV, Thomas Kretschmer von der „Villa Seebeck“ und den Brüdern Fiedler. Überhaupt wurde ich hier von allen im Schaufenster Fischereihafen freundlich aufgenommen. Hier hilft man sich gegenseitig, von Konkurrenzgerangel keine Spur. Wir ziehen alle an einem Strang.“ Von der Familie hat Ausborn viele Ideen zu Gerichten bekommen. Seine Schwester ist sogar mit ihrem Mann aus den USA angereist, um den Fan des American Way of Life bei der Dekoration, der Einrichtung zu unterstützen.

Flatbreads mit vier Dipps

„Von meinem Vater kam die Idee von den Flatbreads, die wir als Vorspeise mit Avocado-, Thunfisch-, Räucherlachsdipp und Matjestartar anbieten.“ Erst im Februar macht Phillip Ausborn eine Tour durch angesagte Restaurants in Washington D. C., wo er die Zubereitung des Lachsfilets entdeckte, das jetzt auf der Haut gebraten mit Kartoffelstampf, Cherrytomaten und Knoblauchkräuterbutterjus ein weiterer Kracher auf der Speisekarte des B‘Havens ist. Dieser steht allerdings in Konkurrenz mit dem B‘Haven Burger, dessen Rindfleischpattie nach individueller Rezeptur von Mühlenbeck in Spaden angefertigt wird. Zusammen mit knackigen Riesengarnelen und der geheimnisumwobenen Kamasutra-Sauce laut Küchenchef Nölting „der Hammer“ ist.

Umfangreiche Dessertkarte

Kaum zu glauben, dass bei so köstlichen Speisen im Magen noch Platz für den Nachschlag auf der opulenten Dessertkarte sein kann. Aber die sollte kein Gast verpassen, denn sie setzt dem ganzen kulinarischen Feuerwerk wirklich das Sahnehäubchen auf.

Bald Bar im ersten Stock

Den dann absolut notwendigen Verdauungsschnaps oder Cocktail-Absacker können die Gäste bald in der Bar in der ersten Etage genießen, in der bereits kräftig gewerkelt wird. „Die wird im typischen Chesterfield-Lookmit üppigen Polstermöbeln, Leuchtbildern auf Ziegelsteinwänden und einigen Überraschungen ebenfalls ein echter Kracher“, verspricht Ausborn euphorisch.

Öffnungszeiten: Täglich 11-14 Uhr und 17 bis 22 Uhr (Küche bis 21 Uhr). (ran)

Phillip Ausborn schaut durch das Aquarium im B‘Haven Seafood & Bar.

Phillip Ausborn schaut durch das Aquarium im B‘Haven Seafood & Bar.

Foto: Lothar Scheschonka

Phillip Ausborn ist stolz auf den uralten Olivenbaum auf seiner Außenterrasse.

Phillip Ausborn ist stolz auf den uralten Olivenbaum auf seiner Außenterrasse.

Foto: Rendelsmann

Limandesgericht auf Teller mit Salzkartoffeln

Limandesfilet mit Salzkartoffeln und zerlassener Nussbutter.

Foto: Rendelsmann

Vier Männer sitzen am Tisch

Für die lustige Herrenrunde gibt es als Vorspeise Bremerhavener Fischsuppe.

Foto: Rendelsmann

Mann füllt Fischsuppe mit Kelle in Teller

David Sommer verteilt die Bremerhavener Fischsuppe auf die Teller.

Foto: Rendelsmann

Zwei Männer am Her

Küchenchef Marc Nölting (links) und David Sommer an der großen Bratfläche.

Foto: Rendelsmann

Zwei Männer an Bratfläche

Küchenchef Marc Nölting und David Sommer an der großen Bratfläche.

Foto: Rendelsmann

Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2043 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger