us in Leherheide: Christbaum in Sparkasse entsorgt

© Privat

Der verschleppte Tannenbaum wurde kurzerhand in die Vorhalle der Sparkasse in Leherheide abgelegt

Vandalismus in Leherheide: Christbaum in Sparkasse entsorgt

In Leherheide wurde der Weihnachtsbaum vom Julius-Leber-Platz verschleppt und die Beleuchtung zerstört. Auch ein Bücherschrank wurde aufgebrochen.

Leherheide: Christbaum in Sparkasse entsorgt

Unbekannte Vandalen haben zugeschlagen - Bücherschrank auch zerstört

In Leherheide haben unbekannte Täter den Weihnachtsbaum von seinem Platz am Julius-Leber-Platz entfernt und kurzerhand im Vorraum der Sparkasse entsorgt. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Das neue Jahr fängt für die ehrenamtlichen Akteure des Projektes „Weihnachtliches Leherheide" nicht gut an. Seit 2014 sammeln sie jedes Jahr Spenden, um das Areal rund um den Julius-Leber-Platz zu schmücken. Die Laternenpfähle werden beleuchtet, den Mittelpunkt bildet alljährlich ein Weihnachtsbaum. Dieser sieben Meter hohe Baum ist in der Silvesternacht verschleppt worden.

Der teilweise noch geschmückte Christbaum wurde aus der Bodenhülse gelöst und über den Marktplatz bis zur Sparkasse an der Hans-Böckler-Straße geschleppt. Dort legten ihn die unbekannten Täter im Vorraum der Bank ab. Rolf Wilhelm, Stadtteilakteur, nennt das: „Vandalismus wie er im Buche steht." Auch in den vergangenen Jahren sei es zu Beschädigungen an der Beleuchtung gekommen, ärgert er sich.

Die Täter versuchten zudem, den in einer ehemaligen Telefonzelle untergebrachten, Bücherschrank aufzubrechen. Dabei wurde die Tür des Schrankes beschädigt. Zudem wurde die Deckenleuchte ist aus der Verankerung gerissen und das Stahlspiralschloss aufgebrochen. Wie hoch der entstandene Schaden ist, lässt sich noch nicht sagen. Der Verein ist nach eigenen Angaben nicht gegen Sachschäden versichert. In beiden Fällen wurden Anzeigen geschrieben. Wilhelm betont, dass sich die Ehrenamtlichen trotzdem nicht entmutigen lassen.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Januar 2023, 16:11 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

0 Kommentare

Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.