etzen gegen den Wegwerf-Trend: Butjadingen erhält Reparatur-Café

© Teichmann

Im Reparatur-Café machen ehrenamtliche Reparateure defekte Gegenstände wieder flott.

Zeichen setzen gegen den Wegwerf-Trend: Butjadingen erhält Reparatur-Café

Viele Gegenstände sind zum Wegschmeißen zu schade. Doch eine Reparatur ist teuer. Gut, wenn ehrenamtliche Reparateure helfen. Bald trifft man sie auch in Butjadingens an. Wie, wann und wo, das weiß Stefan Schreiber vom Mehrgenerationenhaus.

Butjadingen bekommt Reparatur-Café

Mehrgenerationenhaus bietet vorerst drei Termine in Burhaversiel an

Seit zwei Jahren gibt es im Mehrgenerationenhaus in Nordenham das Reparatur-Café. Ab nächste Woche wollen die ehrenamtlichen Reparateure ihre Hilfe auch in Butjadingen anbieten.

Die Ehrenamtlichen unterstützen die Besucher des Cafés dabei, Defekte an mitgebrachten Gebrauchsgegenständen zu untersuchen und im besten Falle zu reparieren. Das können elektrische und mechanische Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, aber auch Textilien, Schmuck, Spielzeug und andere Dinge sein. Im Café arbeiten Laien und Experten zusammen, geben Hilfe zur Selbsthilfe. Das Angebot ist kostenlos, aber die Initiatoren freuen sich über eine Spende.


Nachbarn treffen und neue Bekannte finden

„Durch das gemeinsame Reparieren wollen wir ein Zeichen gegen die sorglose Wegwerf-Gesellschaft setzen“, sagt Stefan Schreiber, Leiter des Mehrgenerationenhauses. Gleichzeitig treffen Menschen aus der Nachbarschaft am Reparaturtisch aufeinander - das stärkt den lokalen Zusammenhalt und führt zu neuen Bekanntschaften.

In Butjadingen wird das Reparatur-Café im Familienferienzentrum der AWO Sano in Burhaversiel eingerichtet. Bislang stehen drei Termine fest, nämlich Mittwoch, 25. Januar, Mittwoch, 15. Februar, und Mittwoch, 22. März. An diesen drei Tagen ist das Reparatur-Café jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Januar 2023, 08:16 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

0 Kommentare

Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.