Ein Flakpanzer vom Typ Gepard fährt auf dem Truppenübungsplatz in Munster während der Informationslehrübung "Das Heer im Einsatz" über das Gelände.

Deutschland will die Ukraine mit Flugabwehrpanzern unterstützen.

Foto: Maurizio Gambarini/dpa

Politik

Deutschland liefert erstmals schwere Waffen an die Ukraine

Von dpa
26. April 2022 // 14:11

Kehrtwende in Kriegszeiten: Nun liefert Deutschland doch Panzer an Kiew.

Unterstützung mit schweren Waffen

Nach heftigem Ringen will Deutschland die Ukraine erstmals mit schweren Waffen im Abwehrkrieg gegen Russland unterstützen. Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) kündigte am Dienstag die Lieferung von Flugabwehrpanzern und die Ausbildung ukrainischer Soldaten auf deutschem Boden an. Während die Ukraine nach neuen russischen Angriffen weitere Tote und Verletzte beklagt, warnte Russlands Außenminister Sergej Lawrow vor einem Dritten Weltkrieg. Diese Gefahr sei „ernst, sie ist real, sie darf nicht unterschätzt werden“.

Grünes Licht für Verkauf von Gepard-Panzern

Der Rüstungskonzern Krauss-Maffei Wegmann erhält grünes Licht für den Verkauf sogenannter Gepard-Panzer aus früheren Bundeswehr-Beständen. Es ist davon auszugehen, dass die Bundesregierung für die Panzer aufkommt. Sie können auch im Kampf gegen Bodenziele eingesetzt werden. „Der Gepard ist genau das, was die Ukraine jetzt braucht, um den Luftraum zu sichern vom Boden aus“, sagte Lambrecht auf dem US-Luftwaffenstützpunkt im rheinland-pfälzischen Ramstein. Dort berieten Vertreter aus rund 40 Staaten über Hilfen für die Ukraine. US-Verteidigungsminister Lloyd Austin sagte dem Land internationale Unterstützung auch über den russischen Angriffskrieg hinaus zu. (dpa/dm)

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2000 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger