Claudia Theis will in den Bundestag.

Claudia Theis will in den Bundestag.

Foto: Privat

Politik

FW: Claudia Theis soll in den Bundestag

Autor
Von nord24
20. Mai 2021 // 14:49

Die Hagenerin Claudia Theis tritt für die „Freien Wähler“ als Direktkandidatin bei der Bundestagswahl an.

Mitgliederzuwachs der FW

Die FW nominierten sie einstimmig für den Wahlkreis 29 Cuxhaven-Stade II. Für die 54-Jährige sind die „,Freien Wähler‘ die Zukunft unserer Demokratie“. Die Chance für die FW in den Bundestag zu kommen, sei noch nie so groß gewesen, heißt in einer Pressemitteilung der Partei. Allein der Mitgliederzuwachs der FW zeige dies deutlich. „Die Bürger wollen zu Recht Perspektiven auch in Krisenzeiten, und dies zeigen die ‚Freien Wähler‘ täglich in ihrer politischen Arbeit auf.“

„Krise der etablierten Parteien“

Es sei zu bedauern, dass bei den im Bundestag vertretenen Parteien Lobbyismus, Personaldebatten und Affären das politische Tagesgeschäft maßgeblich beeinflussten, weit entfernt von sachpolitischen Entscheidungen, so die FW. Die Maskenaffäre entlarve die „Krise der etablierten Parteien“ genauso wie das gesamte Vorgehen während der Pandemie. Theis werde immer ein Ohr für die Menschen vor Ort haben und wolle für sie, aber vor allem mit ihnen die Zukunft gestalten.

„Einzigartige und lebenswerte Region“

Die Pandemie habe besonders Frauen benachteiligt. Theis will sich deshalb intensiv für Chancengleichheit und Entwicklungsmöglichkeiten von Frauen und Mädchen einsetzen. Als Cuxländerin im Herzen wolle sie sich zudem „für den Erhalt der einzigartigen und lebenswerten Region einsetzen“. Umweltschutz und Maßnahmen zur Eindämmung der Klimakrise seien eine „selbstverständliche Querschnittsaufgabe“, die alle Politikfelder prägen müsse: „Die ,Freien Wähler‘ sind die bessere Wahl, weil wir Dinge bis zu Ende denken.“

Immer informiert via Messenger
Besucht ihr die Weihnachtsmärkte in der Region?
280 abgegebene Stimmen