Heiko Maas wehrt sich gegen Vorwürfe aus Russland.

Heiko Maas wehrt sich gegen Vorwürfe aus Russland.

Foto: Stefanie Loos/AFP Pool/dpa

Politik

Maas weist Vorwürfe im Fall Nawalny zurück

Autor
Von nord24
7. September 2020 // 06:33

Bundesaußenminister Heiko Maas hat Vorwürfe Russlands zurückgewiesen, die deutschen Behörden bremsten Ermittlungen im Fall des vergifteten russischen Oppositionellen Alexej Nawalny.

Vorwürfe aus Russland

Maas sagte am Sonntagabend in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“, man habe bereits dem russischen Botschafter gesagt, dass man einem Rechtshilfeersuchen Russland zustimmen werde. „Es gibt auch überhaupt keinen Grund, dem nicht zuzustimmen.“ Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hatte betont, dass Moskau durchaus bereit sei, mit Berlin in dem Fall zusammenzuarbeiten. Sie warf im TV-Sender Rossija-24 den deutschen Behörden vor, sie bremsten Ermittlungen

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
383 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger