Die „Iona“ kurz vor Bremerhaven auf der Weser.

Die „Iona“ kurz vor Bremerhaven auf der Weser.

Foto: Eckardt

Schiffe & Häfen

Ablieferung der „Iona“ - bald könnte es soweit sein

7. Oktober 2020 // 18:29

Die „Iona“ ist zurück in Bremerhaven und die Meyer Werft setzt alles daran, das Schiff nun endlich abzuliefern.

Kein Kreuzfahrtschiff war größer

345 Meter lang ist die „Iona“, und sie liegt bereits seit März am Columbus Cruise Center in Bremerhaven. Es ist das größte in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff.

„Gute Gespräche“

Zweimal fuhr der Neubau nach Rotterdam, weil ein Dock dort mit 405 Metern lang genug ist, das riesige Schiff trockenzustellen. Von der Meyer Werft gab es keine weiteren Angaben. Man führe „gute Gespräche“ das Schiff bald abzuliefern.

Erste Reise im März

P&O braucht das Schiff nicht. Zu ihrer ersten Reise soll die „Iona“ erst am 6. März kommenden Jahres von Southampton starten: 14 Nächte Kanarische Inseln und zurück.

Nur 140 Menschen an Bord

Statt 1700 Besatzungsangehörigen sind bis jetzt nur 140 an Bord: die technisch notwendige Crew, die „Iona“ zu fahren.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
385 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger