In Bremerhaven vom Stapel gelaufen: „Krusenstern“ wird 95

24. Juni 2021 // 12:50

Vor 95 Jahren lief die „Padua“ in Bremerhaven vom Stapel. Dieses Schiff ist noch heute ein Star unter den Windjammern.

Absage zur Lütten Sail

Die Viermastbark heißt schon lange „Krusenstern“. Zur Sail sollte sie kommen, auch für die Lütte Sail gab es Pläne. Aber wegen der Corona-Situation in Russland sind alle Fahrten bis auf Weiteres abgesagt.

Bremerhaven wie ein Heimathafen

Das Messingschild mit der „Baunummer 408“ der Tecklenborg-Werft hängt noch heute an Deck des Seglers. Die Kapitäne der „Krusenstern“ legen gern in Bremerhaven an und versichern: Der Hafen ist wie eine zweite Heimat fürs Schiff.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
671 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger