Sieben Monate musste der Tischtennissport durch den Lockdown pausieren, die Saison 2020/21 wurde sogar annulliert. Jetzt soll bald die neue Spielzeit starten.

Sieben Monate musste der Tischtennissport durch den Lockdown pausieren, die Saison 2020/21 wurde sogar annulliert. Jetzt soll bald die neue Spielzeit starten.

Foto: Hartmann

Sport

Cuxland: Tischtennisspieler hoffen auf eine vollständige Saison

14. August 2021 // 15:30

Der Tischtennissport im Cuxland und der Seestadt hat den Lockdown relativ gut überstanden. Jetzt soll die neue Saison starten.

100 Teams in sieben Klassen

„Es haben sich aufgrund von Corona kaum Teams abgemeldet“, sagt Gustav Klitsch, Vorsitzender des Kreisverbands Cuxhaven, zu dem auch sechs Bremerhavener Vereine gehören. Insgesamt treten in der Saison 2021/22 etwa 100 Mannschaften in den sechs Kreisklassen und der Kreisliga an.

Saison-Abbruch „einschneidendes Erlebnis“

Klitsch bezeichnet den Abbruch der vergangenen Saison – die zweite Spielzeit in Folge, die abgebrochen wurde – als einschneidendes Erlebnis. Denn die Saison 2020/21 wurde letztlich komplett annulliert. „Das hat es zuvor noch nie gegeben“, betont Klitsch.

In welchem Bereich der Lockdown die meisten Schäden angerichtet hat und wie es mit der Zukunft des Tischtennissports aussieht, lest Ihr am Sonntag, 15. August 2021, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
228 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger