Der Landkreis Wesermarsch hat jetzt seinen Prüfbericht zur Rolle der Nordenhamer Stadtverwaltung bei der Greensill-Affäre vorgelegt.

Der Landkreis Wesermarsch hat jetzt seinen Prüfbericht zur Rolle der Nordenhamer Stadtverwaltung bei der Greensill-Affäre vorgelegt.

Foto: picture alliance/dpa

Wesermarsch

Nordenhams Bürgermeister ist kein Dienstvergehen vorzuwerfen

6. August 2021 // 15:49

Der Landkreis Wesermarsch hat Nordenhams Bürgermeister Carsten Seyfarth vom Vorwurf eines Dienstvergehens entlastet.

Landkreis hat den Fall geprüft

Der Landkreis hat jetzt seinen Bericht über die Prüfung von Festgeldanlagen der Stadt in Höhe von 13,5 Millionen bei der Greensill Bank AG vorgelegt. Aus diesem Bericht geht hervor, dass Bürgermeister Carsten Seyfarth kein Dienstvergehen vorzuwerfen ist, dass die Stadt allerdings gegen Vorschriften des Haushaltsrechts verstoßen hat.

Mehr lest Ihr unter www.norderlesen.de und am Samstag in der Kreiszeitung

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
508 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger