Der Weserstein ist enthüllt (von links): Nordenhams Bürgermeister Carsten Seyfarth, Butjadingens Bürgermeister Axel Linneweber, Fritz Jacob, der Initiator des Wesersteins, und Harald Wegener, Bürgermeister von Hannoversch Münden.

Der Weserstein ist enthüllt (von links): Nordenhams Bürgermeister Carsten Seyfarth, Butjadingens Bürgermeister Axel Linneweber, Fritz Jacob, der Initiator des Wesersteins, und Harald Wegener, Bürgermeister von Hannoversch Münden.

Foto: Heilscher

Wesermarsch

Der Blexer Weserstein ist enthüllt

31. Juli 2021 // 18:47

Rund 250 Gäste verfolgten am Samstagnachmittag gespannt die Enthüllung des Blexer Wesersteins.

Ein feierlicher Akt

Es war ein feierlicher Akt und ein großer Spaß zugleich. Nun gibt es zwei Wesersteine: einen am Beginn der Weser in Hannoversch Münden und einen dort, wo die Weser in die Nordsee fließt: in Blexen. Der Blexer Weserstein ist auf den Tag genau 122 Jahre, nachdem der Stein in Hannoversch Münden aufgestellt wurde, enthüllt worden. Die beiden Steine könnten die Eckpunkte einer neuen Städtefreundschaft sein. Die Bürgermeister sowohl Nordenhams als auch Hannoversch Mündens, Carsten Seyfarth und Harald Wegener, bekundeten ihr Interesse an einem regen Austausch.

Mehr lest Ihr demnächst auf www.norderlesen.de und am Montag in der Kreiszeitung


Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
490 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger