Eine lächelnde Frau spielt mit zwei kleinen Kindern.  Sie hält eine Stoffpuppe.

Die Vergütung für Tagesmütter soll in der Wesermarsch um neun Prozent steigen.

Foto: Kraufmann/dpa

Wesermarsch

In der Wesermarsch gibt‘s bald mehr Geld für Tagesmütter

8. Dezember 2022 // 06:00

Tagesmütter sollen in der Wesermarsch ab 2023 neun Prozent mehr Geld bekommen. Das hat der Jugendhilfeausschuss des Kreistags einstimmig beschlossen.

Mehrheitsgruppe hat Antrag gestellt

Nun muss noch der Kreistag zustimmen. Das dürfte eine Formsache sein. Die Anhebung der Bezüge für Tagesmütter hatte die Mehrheitsgruppe aus CDU, Grünen und FDP beantragt.

Tätigkeit soll attraktiver werden

Mit der Anhebung der Vergütung möchte die Mehrheitsgruppe die Attraktivität der selbstständigen Tätigkeit als Tagesmutter verbessern. Faktisch gleicht die Anhebung den Kaufkraftverlust durch die Inflation aus. Mehr nicht.

Tagesmütter schließen Versorgungslücke

In der Wesermarsch gibt es nicht für alle Kinder einen Platz in der Kinderkrippe oder im Kindergarten. Es besteht aber ein gesetzlicher Betreuungsanspruch. Die Lücke wird zum Teil von Tagesmüttern geschlossen. Tagesmütter leisten also einen wichtigen Beitrag zur Kinderbetreuung und damit auch zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Eltern.

Mehr dazu lest Ihr hier.

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
579 abgegebene Stimmen