Wie viele Paneele aufgestellt werden und wie hoch die Leistung des Parks sein wird, lasse sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. „Die Details werden noch entwickelt“, macht Sven Kirrmann von der Firma Naturstrom deutlich.

Wie viele Paneele aufgestellt werden und wie hoch die Leistung des Parks sein wird, lasse sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. „Die Details werden noch entwickelt“, macht Sven Kirrmann von der Firma Naturstrom deutlich.

Foto: Büttner/dpa

Wesermarsch

Nordenham: Auf Gipsberg soll Solarpark entstehen

24. Juni 2022 // 17:50

Die Firma Naturstrom mit Hauptsitz in Düsseldorf möchte auf dem Gipsberg in Nordenham-FAH einen Solarpark errichten.

Es fehlen noch einige Unterlagen

Baudezernentin Ellen Köncke teilte jetzt der Politik mit, dass von Naturstrom ein Antrag auf Aufstellung eines Bebauungsplanes vorliege. Sobald alle Unterlagen eingetroffen sind, werde die Verwaltung den Ausschuss-Mitgliedern das Projekt im Detail vorstellen. Vermutlich werde das Anfang September geschehen. Die Firma Naturstrom teilte am Freitag auf Nachfrage mit, dass der Park in den nächsten zwei bis drei Jahren in Betrieb gehen soll.

Wie groß der Solarpark in Nordenham-FAH werden könnte, lest Ihr am Sonnabend in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
761 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger