Die Unionpier ist endlich wieder da.

Die Unionpier ist endlich wieder da.

Foto: Nobel

Wesermarsch

Nordenham: Der Unionpier ist endlich wieder da

Von Laura Nobel
18. Juni 2019 // 16:30

Genau zehn Wochen lang mussten die Nordenhamer auf einen ihrer Lieblingsplätze in der Stadt verzichten: Der Unionpier war für Wartungsarbeiten in eine Werft gebracht worden. Seit Dienstag ist der Ponton wieder an seinem Platz. 

Wartungsarbeiten dauern länger

Die Wartungsarbeiten haben rund vier Wochen länger gedauert als zunächst gedacht. Großflächige Reinigungsarbeiten, Rostbeseitigung, Grundierungen und Farbanstriche waren erforderlich. Die Dalbenschlösser wurden neu gerichtet und die Dalbenhäuser saniert. Auch das Steuerrad, die Bänke und das Geländer bekamen einen neuen Anstrich – in den gewohnten Farben weiß und blau.

Scharfe Kante an der Rampe

Am Ende des beweglichen Teils der Brücke ist eine Rampe angebracht, die für einen sanften, stolperfreien Übergang von der Brücke auf den Ponton sorgt. Die musste noch einmal abmontiert werden, da die Kante der Rampe zu scharf ist. Das könnte den Pier beschädigen und Menschen könnten sich daran verletzen. Deshalb wird sie nun mit einer Kunststoffleiste versehen und in den nächsten Tagen angebracht.
Wie viel die Wartungsarbeiten am Ende gekostet haben, steht am Mittwoch in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
283 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger