In einer Wohnung in der Nordenhamer Bahnhofstraße hat es am Dienstagabend gebrannt.

In einer Wohnung in der Nordenhamer Bahnhofstraße hat es am Dienstagabend gebrannt.

Foto: dpa

Wesermarsch

Siebenköpfige Nordenhamer Familie kommt mit dem Schrecken davon

27. April 2022 // 13:17

Am Dienstagabend ist es zu einem Wohnungsbrand in der Bahnhofstraße gekommen.

Zu einem Wohnungsbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr Nordenham am späten Dienstagabend gegen 21.40 Uhr in die Bahnhofstraße gerufen. Wie die Feuerwehr mitteilt, war der Inhalt eines Kochtopfes in einer Wohnung im ersten Obergeschoss in Brand geraten. Die Flammen schlugen auf die Dunstabzugshaube über und breiteten sich schnell aus. Die 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten Schlimmeres verhindern. Verletzte gab es nicht. Die in der Wohnung lebende siebenköpfige Familie kam mit dem Schrecken davon. Jedoch war die Wohnung im Anschluss nicht mehr bewohnbar, sodass sich die gerufenen Polizeikräfte um eine anderweitige Unterbringung der Familie kümmern mussten. Die Höhe der Sachschäden wurde laut Polizei auf 20.000 Euro geschätzt.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1792 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger