Solche Bilder kennt man auch in der Wesermarsch. Mindestens so groß wie die Gefahr einer Sturmflut ist aber auch das Risiko, dass der Landkreis durch ein Starkregenereignis absäuft.

Solche Bilder kennt man auch in der Wesermarsch. Mindestens so groß wie die Gefahr einer Sturmflut ist aber auch das Risiko, dass der Landkreis durch ein Starkregenereignis absäuft.

Foto: dpa

Wesermarsch

Wesermarsch für den Fall der Fälle gut aufgestellt

27. April 2022 // 18:35

Was tun, wenn es zu einer Hochwasserkatastrophe oder einem Starkregenereignis kommt? Diese Frage stand im Mittelpunkt einer Info-Veranstatung in Burhave.

Evakuierung und Stromversorgung

Unter anderem wurden die Ergebnisse des „Frames“-Projektes zum Hochwasserrisikomanagement vorgestellt. Andere Referenten beschäftigten sich mit Fragen der Evakuierung oder der Stromversorgung. Das Fazit des Abends: Die Wesermarsch ist für den Fall der Fälle insgesamt gut aufgestellt, die Hände in den Schoß legen kann sie jedoch nicht.

Was gut läuft und wo es nach Meinung der Experten noch Nachholbedarf gibt, das kann man am Donnerstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH nachlesen.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2003 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger