Simone Hemken vom Präventionsteam mit dem Antrag in den Händen.

Simone Hemken vom Präventionsteam mit dem Antrag in den Händen.

Foto: Polizei

Wesermarsch

Wesermarsch: Polizei-Vordruck schützt Senioren vor Kriminellen

Autor
Von nord24
4. August 2022 // 20:28

Alter deutscher Vorname und sehr kurze Telefonnummer - das reicht Kriminellen als Anhaltspunkt im Telefonbuch. Senioren sind ihre Opfer.

Betrug am Telefon

In vielen Fällen greifen Kriminelle aus dem Ausland auf die Daten in den Telefonverzeichnissen zu. In Telefonaten werden den alten Leuten falsche Tatsachen vorgegaukelt, um sie zur Herausgabe oder Überweisung von Geld zu bringen. Die Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch will Senioren helfen, sich zu schützen.

Vordruck erleichtert Löschen von Telefonbuch-Einträgen

Um den Kriminellen die „Arbeit“ zu erschweren, bietet das Präventionsteam der Polizei einen besonderen Service an. Mit einem Vordruck unterstützt das Team Interessierte beim Ändern oder Löschen von Einträgen in Telefonbüchern.

Adresse und Vorname vermeiden

Angehörige und Freunde haben die Telefonnummern ohnehin in Telefonen gespeichert oder anderweitig notiert. Mindestens Daten wie Adressen oder Vornamen sollten aus den öffentlichen Verzeichnissen entfernt werden.

Präventionsteam kümmert sich um alles

Die Änderungs-/Löschungsanträge stehen auf der Homepage der Polizeiinspektion zum Download bereit. Nach dem Ausfüllen können Anträge gleich an die Polizei übergeben werden, die sie an das Präventionsteam weiterleitet. Dieses kümmert sich dann um alles.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
1972 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger