Es gibt sogenannte teilstationäre Pflegeangebote wie die Tagespflege oder die Kurzzeitpflege, bei denen sich die Pflegebedürftigen nur zeitweise in eine Einrichtung begeben.

Es gibt sogenannte teilstationäre Pflegeangebote wie die Tagespflege oder die Kurzzeitpflege, bei denen sich die Pflegebedürftigen nur zeitweise in eine Einrichtung begeben.

Foto: picture alliance/dpa

Wesermarsch

Wesermarsch: Tagespflege boomt

11. Januar 2022 // 18:30

Die Tagespflege boomt seit Jahren. Dennoch gibt es immer noch große Informationslücken im Zusammenhang mit diesen Angeboten.

Tagespflege boomt

Die Pflege älterer Menschen findet nicht nur in Heimen statt. So gibt es auch Angebote, die sich an Menschen richten, die Zuhause gepflegt werden möchten. Dazu zählen teilstationäre Pflegeangebote wie die Tagespflege oder die Kurzzeitpflege, bei denen sich die Pflegebedürftigen nur zeitweise in eine Einrichtung begeben. Insbesondere die Tagespflege boomt seit Jahren. Dennoch gibt es Informationslücken im Zusammenhang mit diesen Angeboten.

Für berufstätige Angehörige

Die Tages- beziehungsweise Nachtpflege gehört zu den sogenannten teilstationären Pflegeleistungen. Diese Leistungen kommen Menschen zugute, die zu Hause versorgt werden. Insbesondere dann, wenn sie aufgrund körperlicher oder seelischer Beeinträchtigungen nicht im Stande sind, allein in der Wohnung zu bleiben, wenn ihre Angehören oder Pflegeperson nicht da ist. Diese teilstationäre Pflege umfasst auch die Beförderung der Pflegebedürftigen von deren Wohnung zur Tages- oder Nachtpflege und zurück.

Wer hat einen Anspruch auf Tages- und Kurzzeitpflege? Wie hoch sind die Gesamtkosten und der Eigenanteil für die Pflegebedürftigen beziehungsweise ihre zahlenden Angehörigen? Antworten auf diese und weitere Fragen erhaltet ihr auf NORD|ERLESEN und in der Mittwochsausgabe der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
807 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger