Ein Holzmechaniker montiert in einer Möbelbaufirma Schränke. Mittlererweise ist aber Holz zum knappen Rohstoff geworden, wodurch es zu Engpässen kommt.

Ein Holzmechaniker montiert in einer Möbelbaufirma Schränke. Mittlererweise ist aber Holz zum knappen Rohstoff geworden, wodurch es zu Engpässen kommt.

Foto: Schmidt/dpa

Wirtschaft
Bremerhaven
Cuxland

Lieferengpässe in der Möbelbranche

18. September 2021 // 14:10

Längere Lieferzeiten und höhere Preise bei einzelnen Waren - darauf müssen sich Möbelkäufer einstellen. Grund: Engpässe in der Produktion.

Mangel an Rohstoffen

Die Materialknappheit betrifft die wichtigsten Bauteile: neben Holz auch Metall, Beschläge, elektronische Bauteile, Polsterschäume, Bezugsstoffe und Verpackungsmaterialien. Dazu kommen mangelnde Transportkapazitäten im Seeverkehr.

Verband warnt vor Folgen

Das macht Jan Kurth, Geschäftsführer des Verbands der deutschen Möbelindustrie, Sorgen: „In unserer jüngsten Verbandsumfrage gaben 42 Prozent der befragten Möbelhersteller an, dass es wegen der Engpässe zu Einschränkungen und Verzögerungen in der Produktion kommt.“ Zudem bezahlten Hersteller derzeit zum Teil das Doppelte für das benötigte Material.

Welche Folgen das für den Handel hat und wie regionale Möbelhändler versuchen, diese abzufedern, lest Ihr im kostenlosen Artikel bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
406 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger