Sparstrumpf mit Geld

Sparer können sich freuen: Die Zinsen steigen wieder. Laut dem Vergleichsportal Verivox buhlen die Kreditinstitute um die Kunden.

Foto: Pleul/dpa

Wirtschaft
Service

Sparzinsen: Regionale Finanzinstitute warnen vor Lockangeboten

8. Januar 2023 // 08:00

Zinsen für Sparer steigen derzeit wieder. Verbraucher sollten aber bei Lockangeboten vorsichtig sein, warnen die Regionalbanken im Cuxland und Bremerhaven.

Verivox: Kreditinstute buhlen um Sparer

Sowohl die Volksbank Bremerhaven-Cuxland als auch die Weser-Elbe Sparkasse (Wespa) empfehlen, sich beraten zu lassen. Sie reagieren damit auf eine Auswertung der Vergleichsplattform Verivox, nach der viele Kreditinstitute um Sparer buhlen - teilweise mit Kampfpreisen.

Volksbank: Lockangebote haben oft Bedingungen

„Nicht immer ist das Lockangebot wirklich das, was zu einem passt, da oftmals mit Sternchen oder Bedingungen gearbeitet wird“, warnt Julia Przybilowski (Volksbank Bremerhaven-Cuxland). Zudem reichten klassische Zinsprodukte nicht aus, um den realen Verlust durch die Inflation auszugleichen. Hierzu bedürfe es weiterer Finanzprodukte.

Wespa: Anlageprodukte kombinieren

Das unterstreicht auch Ninia Käckenmester von der Wespa, die derzeit eine erhöhte Nachfrage im Kapitalanlagebereich verzeichnet. Die Wespa rät dazu, mehrere Anlageprodukte zu kombinieren, „um die hohe Inflationsrate ansatzweise auszugleichen“.

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
617 abgegebene Stimmen