Der Himmel über Karlshöfen verdunkelt sich.

Der Himmel über Karlshöfen verdunkelt sich.

Foto: J. Düls/Feuerwehr

Zeven

350 Feuerwehrleute bei Großfeuer in Karlshöfen im Einsatz

Von Thomas Schmidt
7. April 2020 // 07:27

Die Gnarrenburger Feuerwehren kommen nicht zur Ruhe. Am Montag mussten alle elf Ortswehren ausrücken, um einen Flächenbrand in Karlshöfen zu löschen.

Drei Brände in zwölf Tagen

In nur zwölf Tagen kam es auf ausgedörrten Moor- und Waldflächen in Karlshöfen im Landkreis Rotenburg dreimal zu einem Flächenbrand. „Diesmal war eine Fläche von über 25.000 Quadratmetern betroffen“, sagte Jannis Düls, Stellvertretender Sprecher der Gemeindefeuerwehr Gnarrenburg.

Kreis Osterholz hilft mit

Der Einsatz – mit rund 350 Feuerwehrleuten inklusive der Unterstützung der Wehren aus zwei Nachbargemeinden und aus dem Nachbarkreis Osterholz – war mit Abstand der größte.

Ursache weiter unklar

Mittlerweile sei das Feuer unter Kontrolle, sagte ein Sprecher. Trotzdem suchen die Einsatzkräfte weiter nach Glutnestern. Die Ursache des Feuers sei weiter unklar.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
713 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger