Der verunglückte VW Golf kam auf der Seite liegend zum Stillstand.

Der verunglückte VW Golf kam auf der Seite liegend zum Stillstand.

Foto: Polizei

Zeven

A 1 bei Kalbe: Polizei sucht Zeugen für schweren Verkehrsunfall

Von Joachim Schnepel
5. April 2022 // 12:17

Nach einem schweren Unfall, der sich am Freitagabend auf der Hansalinie A1 bei Kalbe ereignet hat, sucht die Autobahnpolizei Sittensen nach Zeugen.

Kontrolle über Fahrzeug verloren

Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 19-jähriger Autofahrer kurz vor 22 Uhr mit seinem VW Golf kurz vor der Rastanlage Ostetal in Richtung Bremen unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr zunächst in die Mittelschutzplanke und schleuderte von dort über alle drei Fahrstreifen zurück in den rechten, unbefestigten Seitenraum der Autobahn. Dabei kam es zu einer Kollision mit dem VW Touran eines 41-Jährigen.

Wildschutzzaun durchbrochen

Der VW Golf durchbrach einen Wildschutzzaun, geriet in einen Entwässerungsgraben und überschlug sich. 50 Meter neben der A1 blieb das Unfallfahrzeug liegen. Der 19-jährige Unfallverursacher und seine 9 und 10 Jahre alten Mitfahrer erlitten schwere Verletzungen.

Im Rettungswagen abtransportiert

Die Kinder wurden im Rettungswagen, der Fahrer im Rettungshubschrauber in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Erste Untersuchungen lassen vermuten, dass ein Reifendefekt Ursache des Unfalls gewesen sein könnte. Zeugenhinweise erbittet die Autobahnpolizei unter Telefon 04282/59 41 40.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1317 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger