Spritzen mit Impfserum liegen für die Booster-Impfung bereit.

Spritzen mit Impfserum liegen für die Booster-Impfung bereit.

Foto: Wolfgang Kumm/dpa

Zeven

Ab Januar drei feste Impfstandorte im Landkreis Rotenburg

22. Dezember 2021 // 16:07

Die Impfteams des Landkreises Rotenburg werden wieder sesshaft. Ab Januar werden sie hauptsächlich an drei festen Standorten arbeiten.

Teams wollen mehr schaffen

Statt wie bisher an zwölf verschiedenen Orten, wird künftig nur noch in den Mittelzentren geimpft: in Zeven, Rotenburg und Bremervörde. Davon versprechen sich die Verantwortlichen eine höhere Effektivität. Die ständige Verlagerung der Impfteams ist zu aufwendig.

Druck wegen Omikron

Omikron mache es nötig, möglichst schnell viele Menschen zu boostern. Aber auch Erst- und Zweitimpfungen werden weiterhin möglich sein. Die Impfquote sei nach wie vor zu gering.

Zurück im alten Impfzentrum Zeven

In Zeven werden Räume des früheren Impfzentrums genutzt. In Rotenburg stellt ein Holzhandel an der Bremer Straße Platz zur Verfügung. In Bremervörde ist die ehemalige Grundschule Stadtmitte Schauplatz der Impfungen.

Immer informiert via Messenger
Bremens Bildungssenatorin will an der Präsenzpflicht in Schulen festhalten. Richtig?
708 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger