Die Polizei im Landkreis Rotenburg wird wegen der Ausgangssperre ihre Nachtsschicht nicht personell verstärken.

Die Polizei im Landkreis Rotenburg wird wegen der Ausgangssperre ihre Nachtsschicht nicht personell verstärken.

Foto: picture alliance / dpa

Zeven

Ausgangssperre: Polizei setzt auf Hinweise

3. Mai 2021 // 12:19

Im Landkreis Rotenburg gilt ab Montagabend eine nächtliche Ausgangssperre. Polizei und Ordnungsamt setzen dabei auf Disziplin statt Druck.

Sport bis 24 Uhr

Die nächtliche Ausgangssperre gilt von 22 bis 5 Uhr. In dieser Zeit dürfen nur Menschen unterwegs sein, die etwa berufliche Gründe haben. Sport ist bis 24 Uhr erlaubt, aber nur allein.

Streifen wie immer

Die Polizei werde auf die Einhaltung der Auflagen achten, kündigt ein Sprecher an. Allerdings sei keine personelle Aufstockung der Nachtschicht geplant. Es werde nicht mehr Streifen geben als sonst. Man werde jedoch jedem Hinweis nachgehen.

Ordnungsamt erwägt Kooperation

Das Zevener Ordnungsamt wird vorerst nachts gar nicht unterwegs sein. Denkbar sei aber, im Laufe der Woche gemeinsame Streifen mit der Polizei zu organisieren, heißt es. Die hat es während der Pandemie tagsüber schon häufiger gegeben. Dabei wurde unter anderem kontrolliert, ob Abstandsregeln eingehalten werden.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
202 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger