In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es in Borchel zu einem Großbrand, bei dem ein Fachwerkhaus komplett zerstört wurde.

In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es in Borchel zu einem Großbrand, bei dem ein Fachwerkhaus komplett zerstört wurde.

Foto: Feuerwehr

Zeven

Borchel: Leerstehendes Fachwerkhaus abgebrannt

Von Joachim Schnepel
12. Oktober 2021 // 15:01

In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es in Borchel zu einem Großbrand, bei dem ein Fachwerkhaus komplett zerstört wurde.

Der Alarm ging um 0.:48 Uhr bei den Feuerwehren Borchel, Rotenburg, Hetzwege und Bötersen ein. Daraufhin rückten zehn Fahrzeuge und rund 70 Einsatzkräfte aus.

Haus stürzt teilweise ein

Als die ersten Fahrzeuge an der Einsatzstelle eintrafen, stand das leerstehende Haus bereits in Vollbrand und war teilweise eingestürzt. Auch hatte sich das Feuer schon auf angrenzende Bäume und Sträucher ausgebreitet. Aufgrund der Abgeschiedenheit des betroffenen Hauses war die Zuwegung und die Förderung von Löschwasser schwierig. Dieses musste teilweise mit Tragkraftspritzen aus einem angrenzenden Bach gefördert werden.

Wasserwerfer im Einsatz

Insgesamt waren zwei Trupps unter Atemschutz und ein Wasserwerfer von einem Löschfahrzeug im Einsatz, um das Feuer von außen zu bekämpfen. Das Feuer war nach gut einer Stunde gelöscht. Um die Nachlöscharbeiten durchzuführen, wurde ein Bagger angefordert, der die eingestürzten Teile des Hauses abtrug.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1531 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger