Der grüne Fleck zeigt die Lage des Salzstocks bei Brümmerhof, südlich von Zeven. Er gehört zu den bundesweit 90 Teilgebieten, die Geologen derzeit noch bei der Suche nach einem Atommüll-Endlager auf dem Zettel haben.

Der grüne Fleck zeigt die Lage des Salzstocks bei Brümmerhof, südlich von Zeven. Er gehört zu den bundesweit 90 Teilgebieten, die Geologen derzeit noch bei der Suche nach einem Atommüll-Endlager auf dem Zettel haben.

Foto: Bundesgesellschaft für Endlagerung

Zeven

Endlagersuche: Dorf bei Zeven wieder im Spiel

30. September 2020 // 17:37

Die Suche nach einem Endlager für Atommüll berührt nun auch die Samtgemeinde Zeven. Experten haben einen Salzstock bei Brümmerhof im Visier.

Eines von 90 Gebieten

90 Gebiete in ganz Deutschland kommen aktuell noch für das Endlager in betracht. Darunter einer im Süden der Stadt Zeven. Dort findet sich ein rund sechs Quadratkilometer großer Salzstock. Der war in den achtziger Jahren schon einmal beleuchtet worden. Damals hatten ihn die zuständigen Stellen als ungeeignet bewertet. Jetzt wollen örtliche Politiker wissen, warum das auf einmal anders ist.

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
72 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger