Eine 57-Jährige aus dem Nordkreis ist am Montagnachmittag auf einen falschen Microsoftmitarbeiter hereingefallen. Das berichtet die Polizei.

Eine 57-Jährige aus dem Nordkreis ist am Montagnachmittag auf einen falschen Microsoftmitarbeiter hereingefallen. Das berichtet die Polizei.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Zeven

Frau fällt auf falschen Microsoft-Mann herein

Von Joachim Schnepel
23. Juni 2021 // 11:34

Es passiert schon wieder: Eine 57-Jährige aus dem Nordkreis ist am Montagnachmittag auf einen falschen Microsoftmitarbeiter hereingefallen.

Angeblicher Experte meldet sich aus England

Der angebliche IT-Experte hatte sich gegen 15 Uhr nach eigenen Angaben aus England gemeldet und von einer Sicherheitslücke beim Onlinebanking berichtet. Um davor zu schützen, müsse dringend eine Sicherheitssoftware installiert werden.

Frau gibt Daten gutgläubig heraus

Der Fremde bat um die Herausgabe einer TAN für das Konto der 57-Jährigen. Die Frau gab die sensiblen Daten gutgläubig heraus. Damit hob der Betrüger Geld der Angerufenen ab und meldete sich nicht mehr.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
818 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger