Ein 34-jähriger Autofahrer wurde am Dienstagabend während einer Verkehrskontrolle bei Stuckenborstel aus dem Verkehr gezogen.

Ein 34-jähriger Autofahrer wurde am Dienstagabend während einer Verkehrskontrolle bei Stuckenborstel aus dem Verkehr gezogen.

Foto: picture alliance / Patrick Seege

Zeven

Hansalinie A1 - Autofahrer unter Drogenverdacht

18. August 2021 // 10:03

Vermutlich unter dem Einfluss von Drogen wurde ein 34-jähriger Autofahrer am Dienstagabend auf der Autobahn erwischt.

Gemeinsame Verkehrskontrolle

Während einer gemeinsamen Verkehrskontrolle der Rotenburger Polizei und des Hauptzollamtes Hamburg erkannten die Beamten im Gespräch mit dem Mann, dass er vor Fahrtantritt Rauschgift konsumiert haben dürfte.

Verdacht bestätigt

Ein Urintest bestätigte den Verdacht. Demnach hatte er Rückstände von THC, dem Rauschmittel von Cannabis, und Amphetamine in seinem Körper.

Weitere Betäubungsmittel

In seinem Auto fanden die Zollbeamten weitere Betäubungsmittel und stellten sie sicher. Der 34-Jährige musste eine Blutprobe abgeben.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
503 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger