Wer einen Schnuller trägt, der soll keine weiten Wege bis zu seiner Kita zurücklegen. Diese Ansicht vertritt die SPD-Mehrheit im Rat der Gemeinde Gyhum.

Wer einen Schnuller trägt, der soll keine weiten Wege bis zu seiner Kita zurücklegen. Diese Ansicht vertritt die SPD-Mehrheit im Rat der Gemeinde Gyhum.

Foto: picture alliance / dpa

Zeven

Klein-Carla und Jonas bleiben im Dorf

Von Thorsten Kratzmann
6. Dezember 2020 // 08:00

Der Bau einer Groß-Kita in Gyhum scheint vom Tisch: Die Politiker im Sozialausschuss der Gemeinde halten an Kinderbetreuung an drei Standorten fest.

Erst Hesedorf, dann Gyhum und schließlich Nartum

Obgleich Gutachter ihnen empfohlen hatten, die Kinderbetreuung in Gyhum zu zentralisieren und dort eine Groß-Kita für sechs Gruppen zu bauen, entschieden sich die Mitglieder des Sozialausschusses der Gemeinde dagegen. Bürgermeister Lars Rosebrock gab den Fahrplan vor: Im ersten Schritt wird in Hesedorf eine Krippe gebaut. Dann folgt der Ausbau der Kita in Gyhum. Am Ende steht die Einrichtung einer Krippe in Nartum.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
69 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger