Mehrere Streifenbesatzungen haben Montagabend die Alkoholfahrt eines 57-Jährigen Kraftfahrers in seinem Sattelzug auf der A1 gestoppt.

Mehrere Streifenbesatzungen haben Montagabend die Alkoholfahrt eines 57-Jährigen Kraftfahrers in seinem Sattelzug auf der A1 gestoppt.

Foto: Polizei

Zeven

Mehr als 2,7 Promille: Polizei stoppt Fahrer unter Alkohol

Von Joachim Schnepel
12. Oktober 2021 // 10:33

Mehrere Streifenbesatzungen haben Montagabend die Alkoholfahrt eines 57-Jährigen Kraftfahrers in seinem Sattelzug auf der A1 gestoppt.

Fahrer fährt Schlangenlinien

Das Fahrzeug war den Beamten aus Sittensen kurz vor 19 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Hamburg in Höhe der Anschlussstelle Sittensen aufgefallen. Der Fahrer war sehr langsam und in Schlangenlinien unterwegs. Auf das Anhaltesignal des Streifenwagens kurz vor der Rastanlage Ostetal reagierte er nicht.

Fahrzeug von der Autobahn gelotst

Deshalb entschlossen sich die Beamten, den Sattelzug bis zum 15 Kilometer entfernten Autobahnparkplatz Stellheide zu eskortieren. Ein Polizeifahrzeug fuhr vor dem Laster, eines dahinter. Mit Unterstützung der Kollegen aus dem Landkreis Harburg konnte das schwere Fahrzeug von der Autobahn gelotst und gestoppt werden.

Fahrer absolut fahruntüchtig

Als der Fahrer aus seiner Kabine kletterte, war alles klar. Er war absolut fahruntüchtig. Das zeigte auch ein Atemalkoholtest von mehr als 2,7 Promille. In der Fahrerkabine roch es wie in einer Kneipe.

Zahlreiche geleerte Bierflaschen

Zahlreiche geleerte Bierflaschen lagen herum. Der 57-Jährige musste eine Blutprobe und auch seinen Führerschein abgeben. Da er seinen Wohnsitz nicht in Deutschland hat, wurde eine Kaution von 1300 Euro gegen ihn angeordnet.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
617 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger