Diese gekoppelten Schläuche lagen mitten auf der A1. Die Polizei in Sittensen fragt sich, wer sie wohl vermisst.

Diese gekoppelten Schläuche lagen mitten auf der A1. Die Polizei in Sittensen fragt sich, wer sie wohl vermisst.

Foto: Polizei

Zeven
Blaulicht

Polizisten aus Sittensen holen gefährliches Hindernis von der A1

28. April 2022 // 11:25

Eine eher ungewöhnliche Fundsache liegt derzeit bei der Autobahnpolizei in Sittensen. Dort ist sie allerdings besser aufgehoben als auf der Fahrbahn.

Zusammen fünf Meter lang

Wie die Polizei mitteilt, wurden mitten auf der A1 zwei sogenannte Zementsiloschläuche gefunden. Die waren miteinander verbunden und sind zusammen fünf Meter lang. Sie lagen kurz vor der Anschlussstelle Heidenau in Fahrtrichtung Hamburg.

Gefährliches Hindernis

Mehrere Verkehrsteilnehmer bemerkten sie dort und informierten die Polizei. Eine Streife räumte das gefährliche Hindernis von der Fahrbahn. Der Eigentüner kann die Schläuche nun bei der Autobahnpolizei in Sittensen (Telefon: 04282/594140) abholen.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2002 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger