Mit einem Schockanruf haben Unbekannte Donnerstagnachmittag versucht, einen 98-jährigen Scheeßeler hereinzulegen. Das berichtet die Polizei (Symbolbild).

Mit einem Schockanruf haben Unbekannte Donnerstagnachmittag versucht, einen 98-jährigen Scheeßeler hereinzulegen. Das berichtet die Polizei (Symbolbild).

Foto: picture alliance / Rolf Vennenbe

Zeven

Scheeßel: 98-Jähriger bekommt Schockanruf und reagiert richtig

Von Joachim Schnepel
15. Oktober 2021 // 14:09

Mit einem Schockanruf haben Unbekannte Donnerstagnachmittag versucht, einen 98-jährigen Scheeßeler hereinzulegen. Das berichtet die Polizei.

„Opa“ um Hilfe gebeten

Gegen 14 Uhr klingelte bei dem Senior unerwartet das Telefon. Am Apparat gab sich eine Frau als seine Enkelin aus. Sie bat ihren angeblichen Opa um Hilfe. Dann wurde das Gespräch an einen angeblichen Polizisten weitergegeben.

Kaution von 25.000 Euro gefordert

Der Mann berichtete dem Scheeßeler, dass die Mutter der Enkelin einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe. Dabei sei jemand zu Tode gekommen. Nun müsse eine Kaution von 25.000 Euro gezahlt werden, um die Frau vor einer drohenden Haft zu schützen. Dem 98-Jährigen kamen Zweifel und er legte auf.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
614 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger