Die Zevener Polizei hatte es am Donnerstag mit einem bewaffneten Autofahrer zu tun.

Die Zevener Polizei hatte es am Donnerstag mit einem bewaffneten Autofahrer zu tun.

Foto: picture alliance / dpa

Zeven
Blaulicht

Zeven: Autofahrer greift bei Kontrolle zur Waffe

21. Mai 2021 // 10:05

Dass die Polizei bei einer Verkehrskontrolle zur Pistole greifen muss, ist eine Seltenheit. Am Donnerstag geschah genau das in Zeven.

Frau wählt Notruf

Dem Vorfall war der Anruf einer besorgten Verkehrsteilnehmerin vorausgegangen. Sie meldete per Notruf einem Autofahrer, der in Schlangenlinien fahre. Dieser war auf der Kreisstraße von Borchel in Richtung Abbendorf unterweg.

In Zeven gestoppt

Das Fahrzeug sei mehrfach auf den Grünstreifen gefahren. Die Zevener Polizei machte sich auf den Weg, um die gefährliche Fahrt zu stoppen. In Zeven-Aspe kam den Beamten der gesuchte Wagen entgegen. Mit frischen Unfallbeschädigungen.

Betonpoller gerammt

Wie sich später herausstellte, hatte der Fahrer in Elsdorf einen Unfall verursacht. Dort war er mit zwei Betonpollern kollidiert. Dennoch hatte er seine Fahrt in Richtung Zeven fortgesetzt. Im Südring konnte die Polizei das Fahrzeug schließlich stoppen.

Beamte ziehen ihre Waffen

Bei der Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten, dass der Fahrer eine Schusswaffe in seiner Hand hielt. Die Polizisten suchten Deckung und forderten den Mann mit gezogener Pistole auf, unbewaffnet auszusteigen. Dem kam er schließlich nach.

Polizistin verletzt

Der 44-Jährige leistete bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand. Die Polizei musste Pfefferspray einsetzten und dem Mann Handschellen anlegen. Eine Beamtin zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Als sich der offensichtlich betrunkene Fahrer wieder beruhigt hatte, war er zu einem Atemalkoholtest bereit. Das Ergebnis: mehr als 2,7 Promille.

Über Nacht in der Zelle

Der 44-Jährige musste eine Blutprobe abgeben. Er blieb bis zu seiner Ausnüchterung am Freitagmorgen in Polizeigewahrsam. Dann durfte er die Dienststelle zu Fuß verlassen.

Diverse Vergehen

Er wird sich verantworten müssen. Die Vorwürfe gegen ihn lauten: Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen das Waffengesetz.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
2042 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger