1840 wurde dieses Haus als Amtssitz des Landrats in Zeven errichtet. Heute dient es dem Amtsgericht als Hauptgebäude.

1840 wurde dieses Haus als Amtssitz des Landrats in Zeven errichtet. Heute dient es dem Amtsgericht als Hauptgebäude.

Foto: Bert Albers

Zeven

Zeven: Schmucke Häuser stehen bald leer

2. Juli 2021 // 13:44

Das Amtsgericht Zeven nutzt derzeit zwei Gebäude. Beide sind denkmalgeschützt und werden bald nicht mehr gebraucht.

Amtsgericht Zeven zieht um

Das Amtsgericht Zeven wird voraussichtlich im Frühjahr 2022 umziehen. Es kommt im ehemaligen Postgebäude unter. Das wird derzeit für diesen Zweck umgebaut.

Zwei Schmuckstücke

Dann stehen zwei historische Gebäude leer. Beide sind denkmalgeschützt. Sie gehören zu den schönsten der Stadt.

Stadt will zugreifen

Noch gehören sie dem Land Niedersachsen. Sollten sie verkauft werden, dann hat die Stadt den ersten Zugriff. Den will sie nutzen.

Noch kein Konzept

Allerdings ist völlig unklar, was dann mit den Immobilien geschieht. Zwar gibt es ein paar Ideen, aber noch kein Konzept. Klar ist nur: Die Sanierung wird viel Geld verschlingen.

Was sich Kommunalpolitiker für die Bauten vorstellen können, und was andere Objekte mit der Angelegenheit zu tun haben, lest ihr am Sonnabend in der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Besucht ihr die Weihnachtsmärkte in der Region?
277 abgegebene Stimmen