Beim Eintreffen im Schwurgerichtssaal des Landgerichts Stade hält sich der Angeklagte K. eine Mappe vors Gesicht.

Beim Eintreffen im Schwurgerichtssaal des Landgerichts Stade hält sich der Angeklagte K. eine Mappe vors Gesicht.

Foto: Bert Albers

Zeven

Zeven: Totschlagsprozess nach Attacke mit Auto

18. Juni 2021 // 17:36

Gegen einen Mann, der in Zeven ein Ehepaar angefahren hat, wird wegen versuchten Totschlags verhandelt. Hintergrund ist ein Familienstreit.

Vorfall am 3. Dezember

Der Vorfall ereignete sich am 3. Dezember 2020. In der Molkereistraße fuhr der 33-jährige K. das Paar an. Zuvor sollen die Eheleute B. die Frau und die Mutter von K. angepöbelt und auch angegriffen haben.

Wie der Angeklagte den Hergang schildert und was dirket nach der Auto-Attacke geschah, lest ihr bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
836 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger