Die Polizei sucht nach dem Überfall auf den Kisok in Bremen nach Zeugen (Symbolbild).

Die Polizei sucht nach dem Überfall auf den Kisok in Bremen nach Zeugen (Symbolbild).

Foto: picture alliance/dpa

Blaulicht
Bremen

Überfall auf Kiosk in Bremen: Mitarbeiter mit Messer bedroht

Autor
Von nord24
24. April 2022 // 13:43

Ein unbekannter Täter überfiel am Freitagabend einen Kiosk in Bremen und bedrohte den Mitarbeiter mit einem Messer. Er erbeutete Bargeld und flüchtete.

Bedrohter Mitarbeiter ergreift die Flucht

Um 19:50 Uhr betrat der Mann den Kiosk in der Bismarckstraße und nahm sich zunächst eine Flasche Bier aus dem Kühlschrank und legte Kleingeld auf den Verkaufstresen. Als der 51-jährige Mitarbeiter das Geld abzählte, warf ihm der Mann plötzlich seine Wollmütze entgegen und bedrohte ihn mit einem Messer. Er forderte ihn auf, die Kasse zu öffnen. Der 51-Jährige lief daraufhin aus dem Kiosk und rief um Hilfe. Währenddessen öffnete der Unbekannte die Kasse, entwendete Bargeld und flüchtete. Zeugen konnten ihm noch auf Fahrrädern in die Mathildenstraße hinterherfahren, verloren ihn dort aber aus den Augen.

Täter lässt Mütze zurück

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Er war schlank, etwa 170 bis 180 cm groß und ungefähr 30 bis 40 Jahre alt. Er hatte kurze dunkelbraune Haare und einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke, darunter ein schwarzes T-Shirt und einer dunklen Hose mit dunklen Schuhen. Mit sich führte er außerdem einen schwarzen Rucksack. Die graue Wollmütze ließ er im Kiosk liegen.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei fragt: Wer hat in der Bismarckstraße, der Mathildenstraße oder der näheren Umgebung Beobachtungen gemacht? Wer hat den Täter gesehen? Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst jederzeit unter 0421 362-3888 entgegen.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1790 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger