Der Förderverein fordert vom Stiftungsrat des Deutschen Schifffahrtsmusem ein klares Bekenntnis für die Schiffe im Alten Hafen.

Der Förderverein fordert vom Stiftungsrat des Deutschen Schifffahrtsmusem ein klares Bekenntnis für die Schiffe im Alten Hafen.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Bekenntnis des DSM zur Museumsflotte gefordert

25. Mai 2021 // 20:02

Der Förderverein des Deutschen Schifffahrtsmuseums (DSM) fordert vom Stiftungsrat ein klares Bekenntnis und Hilfe für die Museumsflotte.

Geld für Flotte einwerben

Immer wieder stellt der Förderverein hohe Beträge aus Spenden zur Verfügung, damit die DSM-Schiffe über Wasser gehalten werden können. Im Frühjahr hatte Fördervereinsvorsitzender Jörg Schulz das weitere Engagement von einem Bekenntnis des Stiftungsrats zur Museumsflotte abhängig gemacht. Inzwischen gibt es diesen Antrag. Der Stiftungsrat soll demnach feststellen, dass die Museumsflotte fest zum Forschungsmuseum gehört. Die DSM-Spitze solle für die Sanierung der Flotte ausreichende Haushaltsmittel einwerben.

Endlich im Gespräch

Das Land, Bremerhaven und der Bund sollen das Budget dann absegnen. Am vergangenen Freitag wurde die Abstimmung vertagt. Der Antrag soll nun vorab diskutiert und dann auf der Sondersitzung am 4. Juni eingebracht werden. Schulz kann damit leben: „Damit wir endlich bei dem Thema Museumsflotte ins Gespräch kommen“, sagt er.

Die DSM-Stiftung als Holding mit Unter-Gesellschaften? Welche Reformideen es noch gibt, lest Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
94 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger