Fischotter breiten sich in Bremerhaven aus – allerdings birgt dieses Quartier Gefahren für die Tiere.

Fischotter breiten sich in Bremerhaven aus – allerdings birgt dieses Quartier Gefahren für die Tiere.

Foto: pr

Bremerhaven

Bremerhaven: Gefährliches Stadtleben für Fischotter

Autor
Von nord24
24. August 2021 // 17:01

In Bremerhaven siedeln sich Fischotter an - doch es lebt sich gefährlich in der Stadt. Etwa bei Gewässerquerungen.

Naturschutzbehörde gelingt Fotobeweis

Der Naturschutzbehörde gelang in diesem Sommer nach eigenen Angaben der Nachweis eines Fischottervorkommens in der Seestadt außerhalb eines Schutzgebietes. Eine Wildtierkamera konnte ein Tier am Geestemünder Markfleth fotografieren.

Defizitanalyse geplant

Wenige Tage nach dem Fotobeweis wurde an der Autobahnabfahrt Zentrum jedoch ein toter Fischotter entdeckt. Die Naturschutzbehörde nimmt dies zum Anlass, eine Defizitanalyse durchführen zu lassen. Diese soll alle relevanten Gewässerquerungen von öffentlichen Verkehrswegen in Bremerhaven erfassen. (pm/yvo)

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
173 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger