Nach dem Rücktritt von Direktorin Sunhild Kleingärtner setzt Wissenschaftssenatorin Claudia Schilling (SPD) nun auf ein Team, das die Zügel vorerst in der Hand halten soll.

Nach dem Rücktritt von Direktorin Sunhild Kleingärtner setzt Wissenschaftssenatorin Claudia Schilling (SPD) nun auf ein Team, das die Zügel vorerst in der Hand halten soll.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Bremerhaven: Hoffnungen ruhen auf neuer DSM-Spitze

20. Januar 2022 // 20:05

Nachdem Direktorin Sunhild Kleingärtner vorzeitig das Deutsche Schifffahrtsmuseum (DSM) verlässt, sollen es nun andere richten.

Sehr motiviert

Die Hoffnungen von Wissenschaftssenatorin Claudia Schilling (SPD) ruhen auf der kaufmännischen Geschäftsführerin Katharina Horn und auf Professorin Ruth Schilling, die den wissenschaftlichen Bereich übernimmt und sich um die wichtige Überprüfung des DSM durch die Leibniz-Gemeinschaft kümmern soll. „Die beiden sind sehr motiviert, die Zukunft anzugehen,“ sagte Schilling.

Rückhalt bei Senatorin

Horns Sachstandsbericht, in dem sie Mängeln bei den Verwaltungsprozessen im DSM aufzeigte, sorgte für viel Wirbel, als er an die Öffentlichkeit gelangte. Claudia Schilling stellt sich hinter Horn. „Frau Horn geht aus Sicht des Ressorts die Aufarbeitung der von ihr und ihrer Vorgängerin identifizierten Mängel tatkräftig an“, heißt es im Bericht für die Abgeordneten. Und: „Sie hat dabei die volle Unterstützung der Senatorin.“


Was muss jetzt für Prüfung durch die Leibniz-Gemeinsamt geleistet werden? Alles dazu lest Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
391 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger